Yoga in der Schwangerschaft

YOGA IN DER SCHWANGERSCHAFT

Warum Yoga in der Schwangerschaft?

Yoga hilft dir …

… Gelassenheit aufzubauen.

… Stress entgegen zu wirken.

… Deine Atmung kennen zu lernen.

… Dich in Deinem Körper wohl zu fühlen und Deine Schwangerschaft zu genießen!

Bevor es losgeht 

Bitte achte auf ein paar wichtige Punkte:

Bitte kläre, ob du Yoga machen darfst (vor allem bei einer Zwillingsschwangerschaft) mit deinem Arzt.

Dein Wohlgefühl steht an erster Stelle! Mache nur was dir gut tut und löse die Übungen sofort, sollte dem nicht so sein!

Die Übungen sollten niemals erschöpfend sein, sondern immer stärkend und erfrischend.

Denke daran, dass deine Muskeln weicher/elastischer sind – achte auf deine Grenzen – fühle das natürliche Stop und geh langsam in jede Übung!

Yoga sollte am besten von Anfang an begleitend zur Schwangerschaft gemacht werden. Erst im zB 7. Monat damit zu starten, sei wohl zu spät … sollte das dich betreffen, dann sprich doch kurz mit deiner Hebamme und frag auf was du zusätzlich achten solltest. Sicher dich hier ab!

Nimm dir so viele Kissen zum Stützen wie du möchtest und wähle eine weiche und dicke Matte 🙂

 

 

Entspannungshaltungen 
Beitrag 24.11.2020

In den ersten 3 Videos zeige ich dir verschiedene Entspannungshaltungen. In der Regel werden Entspannungshaltungen nach den verschiedenen Yoga-Übungen eingenommen. Sie können aber auch einfach nach eigenem Wohlbefinden so eingesetzt werden, wie du es möchtest!

Ich zeige dir verschiedene Haltungen für die ersten Wochen und für die fortgeschrittene Schwangerschaft. Oberste Priorität hat immer dein ganz eigenes Wohlgefühl! Wann auch immer dir eine Übung nicht mehr passt, löse dich einfach wieder aus ihr heraus. Vor allem bei Haltungen im Liegen gilt, sobald du dich wieder lösen möchtest, achte darauf dich über die Seite aufzurichten, um das Anspannen der Bauchmuskulatur zu vermeiden. 

Was du alles brauchst:
eine weiche Matte, viele Kissen in verschiedenen Größen, eine zusammengerollte Decke und sicherheitshalber mal einen Stuhl.

 

 

Entspannungshaltungen im Liegen

2 Variationen in Rückenlage (bitte nur, wenn es sich für dich gut anfühlt. Empfiehlt sich max. bis zur 19. Woche. Ab der 20. Woche besser die Seitenlage wählen) und 2 Variationen in der Seitenlage.

 

 

Entspannungshaltungen im Sitzen

6 Variationen im Sitzen – all diese Haltungen werden in der Regel eingenommen, um all die sitzenden Yoga-Übungen zu machen. Z.B. Nackenübungen aber auch Atemübungen. Priorität: bequem sitzen 🙂

 

 

Entspannung in der Kindspose

1 Variante für die ersten Wochen der Schwangerschaft und 1 Variante für die späteren Schwangerschaftswochen.

Wichtig: Gehe nur soweit wie es sich für dich gut anfühlt und gebe keinen Druck auf deinen Bauch!

–> zurück zum Anfang

 

 

Übungen für Nacken und Schultern 
Beitrag 10.12.2020

Freu Dich auf ein paar entspannende Übungen für Deinen Nacken und Deine Schultern. 

Was Du brauchst:
…1 – 2 Sitzkissen 
…weitere Kissen 🙂
…Yoga-Gurt (oder ein Band)
…Matte & Decke 

… und 35 Minuten Zeit für Dich!

Da das Video recht groß ist, musste ich es in 2 Videos aufteilen. 

Hier Teil 1 … wir kommen im Sitzen an, stimmen uns ein und machen ein paar Übungen für Schultern und Nacken.

 

 

..  und hier Teil 2 … wir machen noch 2 weitere Übungen für die Schultern und den Nacken und am Ende eine kleine Endentspannung 🙂

 

 

Einfache Atemübungen 
Beitrag 20.12.2020

In diesem kleinen Video erkläre ich Dir 2 Atemübungen – lehn Dich zurück und lass das Video auf Dich wirken 🙂 danach bist Du an der Reihe 🙂

 

 

Auf der Matte ankommen …
Beitrag 20.02.2021

Bevor du mit ein paar Yoga-Asanas/-Übungen starten möchtest, empfiehlt es sich, erst einmal bewusst auf der Matte … im Jetzt …  anzukommen. 

Du brauchst: eine bequeme Matte und ein paar Kissen 

–> zurück zum Anfang 

 

 

Bauchatmung – Lebenskraft 
Beitrag 20.02.2021

In diesem kleinen Video machen wir ein paar Runden Bauchatmung mit Fokus auf dem Thema „Lebenskraft“. Warum Atemübungen vor Asanas (Yogaübungen) sinnvoll sind, erkläre ich Dir im Video.

Du brauchst: eine bequeme Matte und ein paar Kissen. 

Du weisst nicht, welche Sitzhaltungen es gibt? Dann schau Dir weiter oben das Video „Entspannungshaltungen im Sitzen“ an. 

 

 

Entspannung zum Abschluss 
Beitrag 20.02.2021

Du hast bereits ein paar Yoga-Asanas / -Übungen gemacht? Oder hattest Du vielleicht einen anstrengenden Tag? 

Dann ist diese kleine Entspannung mit dem Thema Ruhe und Leichtigkeit vielleicht genau das Richtige 🙂

Du brauchst: eine bequeme Matte, zwei Kissen und eine Decke.

–> zurück zum Anfang